Motorenliste / Motornummerabfrage

Man kann hier die unterschiedlichen Motorentypen mit technischen Daten einsehen.

Teileweise wurden kurz nach der Übernahme der Victoria und Express Werke auch noch deren Motoren in ein ausgeliefertes Zweirad-Union Moped eingebaut. Ebenso sind teilweise in Mopeds sogenannte Typ 807 bzw. 808 Motoren verbaut worden, letztlich handelt es sich hierbei um reine Victoria Motoren, die wie beim Typ 808 nur mit Gebläseabdeckung versehen wurden.

Der Typ 801 wurde von DKW übernommen und Anfangs nur in die Ur-Hummel, Hummel Typ 101 und Hummel Super Typ 102 eingebaut. In alle späteren Modellen wanderten je nach Typ nur noch die Motoren Typ 802-805.
Zuletzt, wurden dann Sachsmotoren verbaut, da Zweirad-Union wegen der schlechten Verkaufzahlen Ihre Motorenentwicklung und -produktion abwarf. Diese Motorenliefernt "Fichtel & Sachs / Hercules" übernahm dann im Jahre 1966 die Zweirad-Union AG.



Achtung: Befindet sich die Motornummer NICHT auf einem Typenschild, sondern ist in das Motorgehäuse mittels Schlagzahlen eingeschlagen, handelt es sich NICHT um einen Motor aus der Zweirad-Union-Entwicklung.

Motornummern von Sachs-Motoren können nicht abgefragt werden!

Besitzen Sie solche einen Motor können Sie nur bedingt eine Abfrage ausführen, und müßen die Motornummer folgendermassen erweitern:

Eingeschlagene Motornummer: Erweiterte Motornummer:
5/XXXinVMM5/XXX
51/XXXinVM51/XXX
51D/XXXinVM51D/XXX
51K/XXXinVM51K/XXX
01XXXinAUM01XXX

XXX = Ihre weiterlaufende Motornummer

Weitere Informationen zu dem Motor können Sie dann mittels der Motortypnummer in der Typenrubrik finden!

Zuletzt angesehen