DKW Hummel Super Typ 102

Im Juli 1958 verlautete von den Ingolstädtern Auto-Union-Leuten, dass neben dem schon führenden Moped Modell "DKW Hummel", noch eine "Super" Ausführung herausgebracht werden soll. Entgegen der Vermutungen, die "DKW Hummel Super" werde ein Sportmoped, kam im August 1958 das wohl luxuriöste Moped dieser Zeit auf dem Markt. Es war für den sozius Betrieb geeignet, hatte Pränafa Vollnabenbremsen mit 120mm Durchmesser, verstärkte Speichen und erstmalig eine breitere Bereifung (23" x 2,50). Zum anderen wurde eine verstärkte Hinterradfederung verbaut und der Rahmen würde ebenfalls wie die Gabel, drehsteifer gemacht. auch mit dem durchzugsstarken 1,7ps Motor haben die ingolstädter ganze Arbeit geleistet. Er war voll soziustauglich und hielt die 40km/h Grenze die 1955/56 in Deutschland eingeführt wurde ohne weiteres ein.

 

Technische Daten:

  Typ 102
Motor 801
Leistung 1,7ps bei 4500 u/min
vergaser bing 1/10/15
durchlass

¢10mm

kupplung 3-Scheiben-Lamellenkupplung
getriebe Dreigang mit Ziehkeilschaltung
übersetzung

3,39:1

elektrik Schwungrad-Lichtmagnetzünder
leistung 6V / 17W
Zündkerze Wärmewert 225
ölfüllung getriebe 600ccm SAE 80
reifengröße 23" x 2,50

 

Sonderzubehör vom Werk:

 

Leistungsdiagramm des Motors:

Zuletzt angesehen